All-eine

All–eine
Alleine —
Luft und Freiheit
Weite, die aufatmen lässt
In dieser Stille
Schwingt eine sehnsuchtsvolle Ahnung
von einer Einfachheit,
in der alles erscheinen
und sich wieder auflösen kann
Alleine —
Im grünen Dunkel der Bäume,
fühle ich mich eingeladen,
auf Äste weit über das Wasser zu wagen
und ruhig in meiner Baumschaukel zu schweben,
eingeladen, zu forschen und zu spielen,
klettere ich höher in das samtige Blau des Himmels,
getragen nur von der Leichtigkeit dieses einen Augenblicks
und der Erinnerung an pulsierendes Kinderglück
(für Hedel)

Gedanken zum Meer und zum Reisen von gundula Menking aus „Bilder und Worte II” (2011)