Ich bin nicht auf Kontakt erpicht
und mag die Menschenmengen nicht.
Gedränge kann ich gar nicht leiden
und muss Ansammlungen meiden.
Wie mich Massengemurmel reizt
und meine Aversionen heizt.

Wie große Menschenmengen riechen,
Gerüche, die um einen kriechen.
Drum bin ich lieber ganz allein,
werd nicht bedrängt, fühl mich nicht klein.
Der Lock down kommt mir sehr gelegen.
Ich kann mich isoliert bewegen.

Niemand stört mich und meine Ruhe,
fragt, wo ich bin und was ich tue.
Ich wünscht, so könnt es immer sein.
Alleinsein ist so klar, so rein.
Mag draußen auch das böse Virus tosen,
ich bleib zu Haus und pflege die Neurosen.

Manfred Bublitz, 2020