Nixe.unterwegs. durchs.Alte.Land

ist ein Blog zu einem einjährigen Kunstprojekt im Alten Land.

Neuigkeiten automatisch per E-Mail bekommen?

Wir informieren Sie…

lesen Sie mehr!

Nixe.unterwegs – das Tagebuch zur Reise!

Die Frauen von Nidden

Ein Gedicht aus dem Kanon lesenswerter deutschsprachiger Werke Marcel Reich-Ranickisvon Agnes Miegel (1879-1964)Drei ihrer Werke nahm Reich-Ranicki in seinem Kanon auf, obwohl sie eine Nähe zum NS-Regime hatte.Die Frauen von NiddenDie Frauen von Nidden...

mehr lesen

Eiseskälte – Seelenwärme

Wie von einer dünnen Eisschicht sind wir alle überzogen. Das Eis ist die Kälte des Schocks, der von außen kam und uns traf, unvorbereitet. Es ist nicht nur Corona, der ist ja nur der Auslöser. Nein, da ist noch das Andere, das, was wir noch nicht wissen,...

mehr lesen

Lasst uns gemeinsam Tropfen sammeln

Es ist soweit. Jetzt begebe auch ich mich in die selbstgewählte Isolation. Vorher gab es noch was zu erledigen. Ich hatte mit einer Freundin ein kleines "Konzert" geplant, sie singt eigene Lieder, ich trage nach jedem Lied eines meiner Gedichte vor, das...

mehr lesen

Der kleine Bio-Anarchist Corona

Wie ein großer Bagger zerrt da der kleine, nicht unhübsche Corona-Virus mit seinen Auswirkungen gerade an unserem Alltagsbild. Ein bisher so noch nicht dagewesenes Szenario. Überrascht nehmen wir jeden Tag neue Informationen auf, die für uns alle...

mehr lesen

Im Märzen die Nixe….

Ob sie da stehen bleibt, wird sich noch zeigen. Wir haben sie jetzt erst mal da "festgemacht" - wie ein Schiff, dass einen neuen Liegeplatz erhält. Es ist doch wieder schön, sie in guter Umgebung zu wissen. Diesmal waren wir zu früh. Man befand...

mehr lesen

Hand in Hand durchs ganze Land – die nächste Etappe

Nun, nicht gleich durchs ganze Alte Land, aber wir haben am ersten März-Sonntag die längste Etappe unserer Nixenreise vor uns.Wir treffen uns am Sonntag, den 1. März um 10.30 h bei Ingeborg Theuerkauf und Kai Helm und bei der Opus AG, allesamt Höhen 19,...

mehr lesen

Gefunden

in einem Geschäft in Hamburg-Altona und in einer Galerie in Grünendeich, Altes Land

mehr lesen

Winterreise – ein Gehlied

"Fremd bin ich eingezogen, fremd zieh ich wieder aus..." "Ich kann zu meiner Reisen nicht wählen mit der Zeit, muss selbst den Weg mir weisen in dieser Dunkelheit..." Schuberts Winterreise erzählt davon, wie jemand die Liebe verlassen muss, in die Welt...

mehr lesen

Projekt Meerjungfrau

Die Nixe hat uns sehr bei unserem Kunstprojekt geholfen. Sie hat uns inspiriert selber eine Meerjungfrau zu gestalten und uns bei unserer Umsetzung unseres Schulprojektes sehr motiviert. Danke auch für die tolle Unterstützung von Claudia Letule und das wir das...

mehr lesen

„Da steht ja ’ne Nixe! – Warum steht die da?“

Heute ging es um unsere Vorstellungen, die wir von etwas haben oder die wir uns machen können. Das war gar nicht als Thema proklamiert, aber sowohl Kai Helm mit seiner dadaistischen Einlage als Anlehnung an Franz Müllers 'Drahtfrühling' als auch Ingeborg...

mehr lesen

Wie heet eegentlich „Nixe“ op platt?

Tscha, dat is nich in twei Sätz affhandelt - -Fischfrau = dröppt dat gonnich - viellicht een Water-Fronnsminsch mit Steert?? oder een Märkens-Froo, de int Water leevt?? Noch dortau kummt: ditte Ding is jo Kunst! (von Gundi -scheun... ☺) Denn nöhmt wi ehr nu woll doch:...

mehr lesen

ein Sonntagsspaziergang

Eine kleine Fotosammlung unserer letzten Reise, diesmal ohne viel Text. Nixe vom Dach holen und allgemeines Sammeln. Schauen, wer diesmal alles dabei ist. Neue Gesichter. Es gibt immer nur eine Ankündigung des Reisetermins, wer...

mehr lesen

Winterblues

Kennt ihr das auch? Den Winterblues?Die Stimmung ist nicht mehr die leichte, gefällige des Sommers. Das Lachen fällt schwerer, es braucht einen richtigen Grund dafür. Geselligkeit ist weiterhin erwünscht, jedoch auf der Basis von mehr Tiefgang.Depression?...

mehr lesen

Kulturgeschwister, es ist Reisezeit

Unsere hiesige Kulturveranstaltung "Nixenreise" findet statt am Sonntag, dem 5. Januar 2020.Wir treffen uns um 11.oo Uhr auf dem Deich hinter dem Kurbad Heiduczek, Bürgerei 76 in 21720 Steinkirchen und ziehen die Nixe auf dem Lühedeich entlang Richtung...

mehr lesen

Der Herzschlag der Welt

Ebbe und Flut - unsere Gezeiten. Ein Kommen und Gehen, Auf und Ab, als würde es atmen, das Meer. Ewiger Rhythmus. Herzschlag der Welt.Das Wesen des Wassers ist weich, kann sich nicht einmal dem Einfluss des so weit entfernten Mondes entziehen,...

mehr lesen

Findet die Nixe einen Nixenmann?

Die Bewohner des Seniorenheims Bergfried, die die Nixe im Oktober bei sich zu Gast hatten, haben sich mit ihr beschäftigt. Sie haben ihrer Fantasie freien Lauf gelassen und sich etwas ausgedacht. Sie haben über das Leben einer Nixe sinniert, über mögliche...

mehr lesen

Stadtluft macht frei???

Eine Entführung ist es nun doch nicht geworden. Kerstin vom Hofcafé Ottilie war vor Ort und hat uns die Nixe freiwillig mitgegeben. Es war ja auch kein 'schöner blauer Sonntag' so wie bei Mackie Messer, er war neblig und trübe, der Tag. Aber Nixenbegleiter...

mehr lesen

Die Meerjungfrauen warten schon!

Die Meerjungfrauen aus Hamburg haben von Nixes Abenteuern gehört und waren ganz neidisch! Jetzt sind sie auch angereist um sie im Kurbad zu besuchen und von Ihren Geschichten zu hören. Claudia Letule

mehr lesen

Anima und Animus

'Mehr Nixen in die Welt' und 'Ich würde mir gerne mehr Nixen wünschen' - das stand im letzten Blogeintrag. Aber was sollen diese Sätze überhaupt? Die Nixe gilt als eine Form des Archetyps der Anima. Archetypen nennt man Bilder, die bewusst oder unbewusst...

mehr lesen

Mehr Nixen in die Welt

Hier steht sie nun - sie ist angekommen im Hofcafé Ottilie beim kleinen Bio-Obsthof von Kerstin Hintz. Sie ist an einem Ort, wo man unserer Mutter Erde Beachtung schenkt. Sie ist an einem weiblichen Ort, dort, wo es wichtig ist, dass unser Körper mit guten...

mehr lesen

Nixenreisetag Sonntag, 3.11.

Das Laub fällt von den BäumenWir dürfen wieder träumenVon einem NeubeginnNicht alle Wünsche reifenWir müssen uns verkneifenWas heute ohne SinnDoch Träumen öffnet ToreMacht Schleusen auf und weitLässt fühlend Wasser fließenFür eine neue Zeit(ria.walenco) ...

mehr lesen

…und weiter geht unsere Reise…

Unsere Nixe kommt aus einer imaginären Welt, wir sagen: aus der Tiefe des Wassers. Von einem Ort jedenfalls, der uns in dieser Form unbekannt ist, denn - wir könnten dort nicht leben.Sie macht eine Reise auf dem Land, auf der Erde.Damit ist sie ein Symbol...

mehr lesen

neuer Reisetermin der Nixe: Sonntag, 6.10.

An Deiches Fuss trifft Meer auf LandDeichlandbewohner, Hand in HandDen Elementen zugewandtVerwoben mit des Himmels GrauDass nichts dem Herzen Freude klauBewegung schätzend, standhaft bleibenMit Nixen ihre Zeit vertreibenhttp://ria.walenco.de ...

mehr lesen

Bergfest!

„Gastgeber” im Haus am Hafen Familie Bublitz mit Nixe Lüheley werden von der Journalistin Bisping fotografiert

mehr lesen

Ich träume vom Meer

Ich traf meine blaue Schwester am Fluss Und gab ihr einen schwesterlichen Kuss. Einst schmückte ich eines Seglers Bug, bis man mich ins Haus am Hafen trug. Seitdem träume ich von alten Zeiten, von Delphinen, die auf Wellen reiten, von ruhiger See und von wilden...

mehr lesen

Königliche Aufmerksamkeit

Jährlich, am ersten Samstag im September veranstaltet der Lions Club ein Hafenfest in Steinkirchen. Da die Nixe sowieso gleich daneben im Garten des Hauses am Hafen stand, machte sie einen Kurzbesuch auf dem Fest. Die Bürgermeisterin, Sonja Zinke, stellte sie vor....

mehr lesen

Liebe Nixe

Liebe Nixe, vielleicht findest Du in diesem Gedicht Antwort auf die Frage nach der Suche nach Deinen Geschwistern: Beitrag: Gundula Menking

mehr lesen

Das Meer so weit suche ich Geschwister unter Euch

'Hallo' - ich bin es diesmal selber. Ich bin umgezogen, so sagt man wohl bei Euch. Freundliche Menschen (die ich inzwischen kenne) haben mir geholfen, einen neuen Platz einzunehmen. Die Lühe fließt fühlbar ruhig hinter meinem Rücken dahin, ich bin direkt...

mehr lesen

1. September – nächster Reisetermin der Nixe

September   -   Remember. Der Sommer ist noch nicht vorbei, aber die heiße Phase scheint vorüber zu sein - und damit kündigt sich auch der Herbst wieder an. Die Nixe darf 'endlich' ihren Platz verlassen und wird von fleißigen Nixenbegleitern wieder in eine neue...

mehr lesen

Nixe aus Afrika

Diese Nixe aus Afrika (gefunden in Mariendorf Landkreis Kassel) scheint auch innezuhalten und zu warten ... Wahrscheinlich wartet sie schon sehr lange, denn es sind schon Spinnennetze um sie herum gewoben worden. Wartet sie auf ihren Wassermann? Oder hat sie sich für...

mehr lesen

wie ein Schiff auf dem Trockenen

Stagnation - das kommt immer mal vor. Die Reise stoppt, es fließt nicht mehr, das Leben kommt zu einem ungewohnten Stillstand - den man zwar nicht möchte, aus dem man sich selber aber auch nicht befreien kann. Sonntag wäre Reisetag gewesen, die Nixe hätte...

mehr lesen

Die Geschichte der Nixe im Alten Land

In Grünendeich an der alten Schleuse stand einst ein kleines Haus. Drin wohnte ein junger Fischer, der fuhr auf die Elbe hinaus. Er fischte zumeist und gerne entlang Lühesand, weil er dort die schönsten und größten Schollen fand. Die Mutter blieb daheim, umsorgte für...

mehr lesen

Die Kunst, sich Freiheit zu nehmen

Darf ich vorstellen? Die Nixe hat einen neuen Platz erhalten. In romantischer Umgebung, in einem Meer von Pflanzen und Blumen steht sie, vom Haus und dessen Bewohnern beschützt, oben auf dem Deich und schaut in die Landschaft. Von vorne kann man fast bis...

mehr lesen

Mich brennt’s in meinen Reiseschuhn …

Reisetag! Das Festmachertau der Lüheley wird abgetüdelt vom Zwetschenbaum, das Nixenschild wird aus dem Deich gezogen, eine kleine Schar Nixenbegleiter ist pünktlich zur Stelle und los geht die Fahrt: Auf zu neuen Ufern. Das verlassen, was doch grad noch...

mehr lesen

Wir freuen uns auf die nächste Etappe

Die Nixenbegleiter sind wieder gefragt. Am kommenden Sonntag, den 7.7. geht die Nixe erneut auf Reisen - zu einem Ort, an dem sie noch nie zuvor war - nach Mittelnkirchen. Immer auf dem Lühedeich entlang, eine sehr schöne Strecke. Die Nixe weiß es noch...

mehr lesen

So ein Tag, so wunderschön wie heute

Die 5. Klasse der Schule am Auetal durfte im Juni bei strahlendem Sonnenschein als Höhepunkt des Kunstunterrichts mit Gundula Menking die Nixe besuchen. Wir danken dem freundlichen Paar, bei dem wir Kirschen essend viele Stunden im Garten verbringen und an unseren...

mehr lesen

Worte im Wind

Die 5. Klasse der Schule am Auetal hat die Nixe besucht und Texte für sie verfasst, die nun im Wind um sie herum wehen. Hier einer der Texte von einem 11-jährigen Jungen: Atlantis, 25.6.2019 Liebe Nixe, ich vermisse dich sehr. Solang bist du schon fort, seit du hoch...

mehr lesen

Mit einer Drachenkatze ist man nie allein …

... und deshalb haben zwei Mädchen der KULT-Klasse der Schule am Auetal der Nixe eine Drachenkatze geschenkt, die nun mit auf die große Fahrt durch das Alte Land gehen kann. Nun hat die Nixe eine treue Begleiterin an ihrer Seite, die unter Wasser durch ihr...

mehr lesen

Guck mal

Ganz genau hin schauten einige Fünftklässler bei ihrer ersten Begegnung mit der Nixe. An einem wunderschönen Sonnentag durfte die KULT-Klasse der Schule am Auetal im lazy garden zweier wunderbarer Gastgeber Halt machen und die Nixe persönlich kennen lernen, über die...

mehr lesen

Mosaik – ein Kunsthandwerk

In einem Workshop mit der "Mutter der Nixe" (Gundula Menking) durften die Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse der Schule am Auetal das Handwerk erlernen, durch das auch die Nixe zum Leben erweckt wurde. Dabei entstanden zwei wunderschöne Mosaike aus...

mehr lesen

alles gesagt

Die Schülerinnen und Schüler einer 5. Klasse haben die Nixe besucht und Briefe, Gedichte und andere Texte für die Nixe verfasst. Dieses Gedicht ist von einem 10-jährigen Mädchen. Der Hintergrund wurde im Kunstunterricht in der Schule gestaltet und zum Besuch...

mehr lesen

Nixe in Stade

Bei unserem Gang durch Stade haben wir die Nixe am Fischmarkt getroffen. Völlig entspannt saß sie da und beobachtete die vorbeigehenden Leute. Ist sie grün, um sich politisch zu outen oder ärgert sie sich, da sie ohne Begleitung über die Schwinge nach Stade gekommen...

mehr lesen

Grüße aus Maasholm

In Maasholm machten wir die Bekanntschaft dieser aparten Nixe und sollten herzlich grüßen 😊 Viel Spaß bei der Wanderung wünschen Manfred und Heike

mehr lesen

Brief an die Reisende

Hallo du wagemutige Nixe! Ganz gespannt verfolge ich deine Reise aus der Ferne. Brav sitzt du stets da, wo wir dich zu sehen glauben. Nur vor den Augen der Nacht stürzt du dich wohl ins kühle Nass und verbringst die Zeit in der Unterwasserwelt. Ich stelle mir das so...

mehr lesen

Wer steht da in meinem Vorgarten?

Die Nixe steht jetzt seit Himmelfahrt bei uns im Garten. Das Wetter ist gut, wir sind viel draußen und können daher beobachten, wie die Spaziergänger auf dem Deich stehen bleiben und das künstlerische Ensemble Nixe + Gedichtbanner in Augenschein nehmen,...

mehr lesen

Wasser unterm Kiel

Christi Himmelfahrt, Vatertag, Nixenwanderung...heute gibt es viele Anlässe, die eigenen 4 Wände gegen das ungestüme Wetter auf dem Deich einzutauschen! Die Nixenbegleiter sind auch im Regen guter Dinge, immerhin ist das Wasser das Element unserer Meerjungfrau.

mehr lesen

Verwandtschaft aus Bad Malente

An mehreren Stellen werden zur Zeit Meerjungfrauen oder Nixen in der Nähe von Mensch und Tier gesichtet, so auch heute im Dieksee in Ostholstein. Gibt es eine erneute Annäherung an die Menschenwelt? Ist es eine Friedensbotschaft und eine gemeinsame Ansage gegen die...

mehr lesen

Einladung zur nächsten Etappe

Himmelfahrt - der perfekte Reisetag für alle Wesen aus Zwischenwelten.Wir laden alle Nixenbegleiter und die, die es werden wollen, zur nächsten Etappe ein. Bernd und ich haben gestern zwei große Banner mit mystischen Wassergedichten in die Bäume gehängt....

mehr lesen

Die Reise einer Nixe

Hallo an Alle, die an Nixen und sonstige Wesen glauben. Ich finde die Reise sehr spannend und ich denke, dass viele Menschen ein wenig nachdenken über sich und die Welt im Allgemeinen. Wir haben alle unsere Wurzeln aus den Augen verloren. Wir sollten uns wieder...

mehr lesen

Märchenfiguren an der Lühe

Versammeln sich an der Lühe grade Märchenfiguren oder ist das alles Seemannsgarn? Es wird ja von einer reisefreudigen Nixe berichtet, doch nun sind mehrere Märchenfiguren gesichtet worden... soll die Nixe wachgeküsst werden oder wird sie einen Frosch küssen und werden...

mehr lesen

Di Nixi

Als wir mit dem Nixenprojekt begannen, habe ich viel recherchiert zur Frage: Was versteht man alles unter dem Begriff Nixe? Wir kennen die Sirenen, die sphärische Klänge absondern, im Grunde unsichtbar sind und Seeleute in ihren Bann ziehen, sie verrückt machen,...

mehr lesen

Nixenbegleiter

Unter dem Begriff "Nixenbegleiter" versteht man allgemein Wesen, zumeist menschlicher Herkunft (auch manche Tiere, z.B. Hunde gehören dazu), die grundsätzlich der Andersartigkeit anderer Wesen Respekt zu zollen bereit sind. Darüberhinaus verfügen sie über...

mehr lesen

Der Standort im Mai

Die Nixe ist umgezogen. Sie hat ihren alten Standort verlassen, um an die Lühe zu ziehen. Der Schleusenwärter hat uns erwartet und sie hineingelassen in das Hoheitsgebiet des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz). Mag...

mehr lesen

Kein Wasser in Paderborn

Liebe Nixe, ich freue mich, dass du so viele Freunde gefunden hast, die sich darum kümmern, dass du immer wieder einen neuen Platz bekommst wo du bewundert wirst. Ab jetzt kannst du sogar ganz nah an der Elbe stehen. Schade, dass du mich nicht in Paderborn besuchen...

mehr lesen

Gute reise!

Liebe Nixe, bei Deiner Ankunft hier am Haus der Maritimen Landschaft Unterelbe war das Wetter viel schöner als jetzt, kurz vor Deiner Abreise. Unsere Crew wünscht Dir trotzdem "Gute Reise", und unser norddeutsches Wetter kannst Du ja gut vertragen! Vielen Dank für...

mehr lesen

auf zur nächsten Etappe

Sie steht jetzt schon drei Wochen am selben Platz. Nixen sind Wasserwesen und brauchen Bewegung. Es erfordert Anstrengung, so unbeweglich zu sein, verharren zu müssen, zu warten. Wenigstens kann sie das Wasser riechen, der Geruch der Elbe zieht über den Deich zu ihr...

mehr lesen

Fundstück aus Paris

In einem kuriosen kleinen Laden in der Rue des Abesses in Montmartre, Paris sah ich allerhand wunderliche Dinge. Seltsames Zeug, alles hatte irgendwie mit dem Meer zu tun und wurde wohl von den Fischern an der Küste vor langer Zeit mit an Land gebracht. Einen...

mehr lesen

Die erste Etappe

Eine fröhliche Gruppe begleitete die Nixe „Lüheley” nach ihrer Taufe auf dem Lühedeich mit Gesang, Spiel und Tanz zur Maritimen Landschaft Unterelbe.

mehr lesen

Unterwegs

Einfach unterwegs sein, Sich einfach Mitnehmen lassen von den bunten Farben des Spiels, das Leben heißt offen sein, frei sein für alles Unbekannte, Neue das wünsch ich Dir!

mehr lesen

Oh, Poseidon…

Ich sende meine Sehnsucht ab - Berühr dich in Gedanken schon - Dein Blick fällt in mich - Tief ins Wasser - Bis auf den Grund - Dort, wo ich wohn Doch noch beschütze ich mein Ich - Hab Angst, Du könntest es verletzen - Ich möchte keine Beute sein - Gefangen in Deinen...

mehr lesen

Ostseeruf

Liebe Nixe vom Alten Land. Als Poseidon kenne ich mich mit Wasser-Nixen sehr gut aus. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir dich, nach Beendigung deiner Streifzüge durchs Alte Land, auch hier an der Ostsee begrüßen könnten. Meine Nixen sind schon voller Hoffnung....

mehr lesen

Gute Reise!

Liebe Nixe, ich wünsche Dir einen wunderbaren Start für Deine Reise am Samstag [geändert durch die Redaktion], sicher steckst Du schon in den Vorbereitungen und bist ganz aufgeregt... 😉 Herzliche Grüße vom Mork Hier ein Bild mit einer Botschaft:

mehr lesen

unser erster Treffpunkt

"Leise zieht durch mein Gemüt liebliches Geläute Klinge, kleines Frühlingslied, kling hinaus ins Weite..." Und wieder hebt ein neuer Kreislauf an Ein verschlungener Kranz der Vegetation Wir Menschen schließen uns dem Reigen an Werden mitgenommen im gleichen Ton Kein...

mehr lesen

einen zauberhaften Text

Die Künstlerin Gundula Menking möchte mit folgendem Text und Illustration den Anfang und Aufhänger zu dem bald startenden Kunstprojekt bieten. Text und Illustration von Stefanie Harjes, aus dem Buch "Geschichtenkoffer für...

mehr lesen

Schon wieder Besuch!

Die Nixe ist erstaunt, wieviele Fotografen sich für ihre Reise interessieren.Sie führte ein längeres Gespräch mit dem Tageblatt (Gundula und Sonja dolmetschten), und Nixe und Frau Lohmann wollen sich regelmässig unterwegs treffen und über die Abenteuer austauschen,...

mehr lesen

Die Nixe hat Besuch!

Die Reise wirft ihre Schatten voraus! Die Nixe hat heute morgen Besuch vom MittwochsJournal bekommen und war darüber hocherfreut, denn sie möchte ja gern vielen Menschen begegnen und nicht nur allein über den Deich fahren. Sie hat sich dementsprechend auch gern...

mehr lesen

Nixe erhält Fahrgestell

Damit die Nixe auf leichte und einfache Weise von einem Ort zum anderen kommen kann, bedurfte es auch hier einer Idee. An dieser Stelle fühlte Johann Frese sich angesprochen und wurde aktiv. Zusammen mit seinem Freund Paul Menzel bauten sie den "Nixenrollator", auf...

mehr lesen

Wir stellen vor

Die Nixe ist ein Objekt der Künstlerin Gundula Menking, die sie als Auftragsarbeit für die Ausstellung "Kunstinsel im Stadtpark" für die Stadt Buxtehude entwarf. Dort durfte die Nixe ein Jahr lang auf einem Ponton im Buxtehuder Viver treiben. Die Künstlerin wollte...

mehr lesen

Hinweise zum aktuellen Standort

März 2020

Im Märzen die Nixe….

Ute und Heinzfrieder Dürkes

Astrid Bergmann

Neßstraße 49

21720 Guderhandviertel

Februar 2020

„Da steht ja ’ne Nixe! – Warum steht die da?“

Ingeborg Theuerkauf und Kai Helm

Höhen 19 A

21635 Jork

Januar 2020

Claudia Raillon

Lühedeich 30

21720 Grünendeich

Dezember 2019

Gregor Heiduczek und Claudia Letulé

Bürgerei 76

21720 Steinkirchen

November 2019

Biohof / Hofcafe Ottilie

Ort 19

21720 Mittelnkirchen

 

Oktober 2019

Seniorenheim Bergfried

Bergfried 17

21720 Guderhandviertel

September 2019

Haus am Hafen in Steinkirchen

Familie Bubliltz

Das Meer so weit suche ich Geschwister unter Euch

August 2019

Hohenfelde 54, Mittelnkirchen

bei Familie Bochdalofsky

Die Kunst, sich Freiheit zu nehmen

Juni 2019

Jork Höhen am Lühedeich

Die Nixe ist nur fußläufig zu erreichen, Sie finden Sie, wenn Sie den Weg auf dem Lühedeich zwischen Lühesperrwerk und der Brück am Hessbögel auf der Seite von Jork entlanggehen (übrigens auch so schon ein sehr schöner sehenswerter Weg).

Mai 2019

Standort am Lühesperrwerk

April 2019

Haus der Maritimen Landschaft Unterelbe

Kirchenstieg 30

21720 Grünendeich

 

Startpunkt

Lühedeich 21, Grünendeich